Swingolf Spielregeln

Logo Swin Golf Schloss Moehler

Bildlizenz Bigstock 102264689

SwinGolf Spielregeln

  • Ziel des Spieles ist es, mit möglichst wenigen Schlägen den Ball ins Loch zu spielen.
  • An der Reihe ist immer, wer am weitesten von der Fahne entfernt ist.
  • Der Spieler kann seinen Ball an jedem Punkt des Geländes für unspielbar erklären. (z.B. unter Büschen, hinter Bäumen, im Rough, im Wasser, usw.)
    In diesem Fall kann er seinen Ball um 2 Schlägerlängen versetzen (aber nicht näher zur Fahne!) Der Spieler bekommt einen Strafpunkt.
  • Auf der eigenen Spielbahn (aber nicht im Rough oder auf einer anderen Spielbahn) darf der Ball vor jedem Schlag um max. 15 cm versetzt werden.
  • Einsteiger dürfen bei jedem Schlag vom Tee spielen (nicht auf dem Grün).
  • Bei offiziellen Turnieren darf man das Tee nur am Abschlag verwenden.
  • Die Spielbahn 11 (Par 3) wird mit 6 Schlägen bewertet, wenn nicht eingelocht wird.
  • Die rot-weißen Begrenzungsstangen müssen umspielt werden! Wer sie „nicht umspielt“ bekommt einen Strafpunkt.
  • Gewonnen hat der Spieler mit der niedrigsten Summe an Schlägen.
  • Hervorragend ist es, wenn man unter der Sollzahl (PAR) bleibt.